loveliveeatleipzig/ Oktober 16, 2017/ 0Kommentare

Blumenkohlpüree

Ich bin ja nun dabei mich immer weiter in die Low Carb High Fat Ernährung zu vertiefen, daher habe ich heute ein Rezept für euch bei dem ich mal etwas experimentiert habe und ich muss sagen, es war mega lecker.

is certificate is awarded to (4) - Kopie

Ich hatte schon seit Tagen Appetit auf Kartoffelstampf oder Püree und habe mir daher eine Alternative gesucht und bin dann auf die Möglichkeit von Blumenkohlpüree gestoßen. Ich habe es mir als Gericht und nicht als Beilage zubereitet, aber das ist natürlich auch möglich. Und da ich mich momentan mit einem Food- und Fitnesstracker beschäftige kann ich euch sogar die ungefähren Kalorienangaben mit geben.

Zutaten (für eine echt große Portion):

200g Blumenkohl

50g Frischkäse

1 Zehe Knoblauch

10g Butter

40g geriebener Emmentalerkäse (wenn gewünscht)

2 Scheiben Bacon

Schnittlauch

Salz

Pfeffer

Muskat

Olivenöl zum Abrunden

Benötigte Utensilien:

Topf, Pürierstab oder Mixer

Zubereitungszeit:

  1. 25min.

Nährwertangaben (pro Portion):

465 kcal pro Portion (mit Emmentaler)

Fett: 35 g

Eiweiß: 24,3 g

Kohlenhydrate: 15,6 g

Ballaststoffe: 5,2 g

Zubereitung:

  • Den Blumenkohl in kleine Röschen teilen und in kochendem, gesalzenem Wasser ca. 10 min. kochen, bis er weich ist
  • In der Zwischenzeit den Bacon in einer Pfanne ohne zusätzliches Fett knusprig braten und zum abtropfen auf ein Küchentuch geben
  • Den Blumenkohl mit dem Knoblauch in ein Gefäß zum pürieren geben und mit dem Mixstab oder in einem Mixer pürieren
  • Nun habe ich die Butter und den Frischkäse untergearbeitet
  • Wenn gewünscht den geriebenen Käse unterarbeiten
  • Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen ( mit dem Salz vorsichtig sein, da der Käse ja schon salzig ist)
  • Mit dem Bacon und den Schnittlauchröllchen anrichten
  • Wer mag kann noch etwas gutes Olivenöl darüber geben

Und nun einfach genießen…

Ich hatte mir aus einem kleinen Blumenkohlkopf gleich zwei Portionen zubereitet und noch einmal am nächsten Tag eine Portion gegessen.

Lasst es Euch schmecken

Eure Maria

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*